Diversity Management:

Warum zukunftsfähige Unternehmen auf Vielfalt nicht verzichten können

Alle Jobs

Personaler sollten offen sein für eine grössere Vielfalt bei der Beurteilung der Bewerberdossiers.

Man kann ihn in vielen Unternehmen beinahe vor sich sehen, den Personaler der nach dem althergebrachten Schema F die Bewerber nach ‚passend‘ oder ‚unpassend‘ sortiert. Derjenige, der in die engere Wahl kommt, entspricht eben den festgefahrenen Vorstellungen davon, wie ein Mitarbeiter in diesem Unternehmen sein muss. Alter, Herkunft, Religion: In diesen Bereichen gibt es gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen noch immer wenig Vielfalt.

Damit nehmen sich Firmen ein wichtiges Potenzial, zukunftsfähig zu bleiben. Teams, in denen alle Mitarbeiter dieselbe Ausbildung an derselben Schule genossen und die durch ihr identisches Alter und ihre Herkunft auch ähnliche Erfahrungen gemacht haben, können wenig Kreativität in der Gestaltung von Lösungsansätzen erwarten. Mitarbeiter, die eben den allgemeinen Erwartungen entsprechen, werden sich niemals gegenseitig ergänzen oder bereichern können.

Auf der anderen Seite erfordert ein funktionierendes Diversity Management auch einiges Engagement von den Unternehmen. So müssen sie beispielsweise selbst in erster Linie flexibler werden, was die Gestaltung des Arbeitsplatzes angeht. Junge Mütter brauchen freie Arbeitszeiten, Mitarbeiter mit Migrationshintergrund Schulungen und Förderungen. Ist es denkbar, auch Menschen mit Behinderung in die Firmenstruktur zu integrieren? Die Führungsetage muss von Anfang an für ein offenes, vorurteilsfreies Klima sorgen, in der Diskriminierungen nicht zugelassen werden. Kommt es doch zu einem solchen Fall, muss dieser wirksam geahndet werden.

Die passende Stellenanzeige ist der erste Schritt, um viele Arbeitnehmer auf sich aufmerksam zu machen. Präsentieren Sie sich als weltoffenes Unternehmen, das Menschen nur nach ihrer Qualifikation einstellt und sie als Individuum herzlich willkommen heißt. Suchen Sie hier nur nach Qualifikationen, nicht nach Menschen. Warum muss Ihr neuer Mitarbeiter zwingend ‚freundlich‘ oder ‚kommunikativ‘ sein? Auch ein schüchterner Nerd kann Ihr Unternehmen auf vielfache Weise bereichern.

Als Belohnung für dieses Engagement im Diversity Management können Unternehmen darauf vertrauen, dass auch Ausnahmetalente und Fachkräfte irgendwann aufmerksam werden. Für ihre unterschiedlichen Kunden findet sie in einem vielseitigen Mitarbeiterstamm immer ein passendes Pendent, das wörtlich oder im übertragenden Sinne die gleiche Sprache spricht. Firmen profitieren am Ende von der Kreativität eines Teams, das sich gegenseitig ergänzt und bereichert und gemeinsam auf ganz neue und zukunftsfähige Ideen kommt.

workpool.jobs bietet allen Unternehmen die Gelegenheit, sich bunt gemischte Mitarbeiter zusammenzustellen. Sie erhalten hier Zugriff auf zahlreiche Bewerberprofile aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und können bei Interesse direkt Kontakt aufnehmen.