Ferienjob in letzter Minute

Last-Minute-Ferienjob:

So finden auch entspannte Bewerber in letzter Minute einen Sommerjob

 

Während Mitschüler, Freunde und Kommilitonen schon seit Monaten nach einem gut bezahlten Ferienjob suchen, sind Sie ganz entspannt geblieben. Irgendwas wird sich schon ergeben. Doch jetzt, wo plötzlich alle Menschen kurze Hosen tragen und das Sonnenspray zur Mangelware in den Drogerien wird, kommen auch Sie langsam aus der Reserve. Schließlich wollten Sie unbedingt Geld als Anzahlung für ein kleines Auto erarbeiten und ein Urlaub war ja auch noch geplant…Wir haben Ihnen ein paar Ideen zusammengestellt, wie Sie auch Last-Minute noch an einen guten Sommerjob kommen.

Initiativbewerbung als Nachrücker

Wenn Sie volljährig sind, dann gehört ein Job als Animateur oder als Bar-Aushilfe in einem coolen Club-Hotel an der mallorquinischen Küste garantiert zu den Sahnestückchen. Ganz sicher sind zu Beginn des Sommers die besten Stellen bereits vergeben, die Arbeitsverträge unterschrieben und die Jobber stehen in den Startlöchern. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird es aber immer zu Ausfällen kommen, durch die Stellen plötzlich frei werden. Auch wenn es niemandem zu wünschen ist, kommt es immer anders, als man denkt. Sollte also der neue Animateur seinen Job zum Beispiel aus Krankheitsgründen nicht antreten können, sollte dem Clubchef Ihre Initiativbewerbung zum richtigen Zeitpunkt in die Hände fallen. Verschickten Sie also eine Bewerbung als Nachrücker, halten Sie sich bereit und packen Sie die Koffer. Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass Sie mit diesem Konzept noch einen der begehrten Sommerjobs im Ausland ergattern.

Persönliche Vorstellung in Bars und Cafés

Vor allem in Städten mit hohem Touristenaufkommen werden in vielen Bars und Cafés nette Menschen mit Servicebewusstsein gesucht. Wenn die Saison bereits begonnen hat, findet selbst der Chef kaum noch Zeit, schriftliche Bewerbungen zu sichten, auf E-Mails zu reagieren oder ans Telefon zu gehen. Machen Sie sich hübsch zurecht und steuern Sie Cocktailbars und Cafés persönlich an. Wählen Sie dafür am besten eine Uhrzeit, zu der es weniger Andrang in den Läden gibt, vielleicht in der frühen Morgenstunde. Dort wird sicher jemand kurz Zeit für Sie haben und vielleicht direkt einen Termin zum Probearbeiten vereinbaren.

Kontaktieren Sie frühere Arbeitgeber

Wenn Sie vielleicht in den vergangenen Jahren einen guten Ferienjob hatten, nehmen Sie mit dieser Arbeitsstelle doch noch einmal Kontakt auf. Schließlich haben Sie sich dort bewährt und die Inhaber kennen Ihre Qualitäten. Vielleicht hat man dort noch eine Stelle für Sie, die Sie ohne bürokratischen Aufwand und ohne Probearbeiten direkt antreten können?

Passive und aktive Bewerbung auf workpool-jobs.de/at/ch

Ihre Chancen auf einen gut bezahlten Ferienjob erhöhen Sie, indem Sie über die Jobsuchmaschine nach vakanten Stellen suchen. Gesucht werden aktuell beispielsweise Ticketverkäufer auf Mallorca, die auf den Promenaden Eintrittskarten für beliebte Locations verkaufen. Bewerben Sie sich gleich auf die vakante Stelle. Daneben haben Sie auch die Möglichkeit, sich von Arbeitgebern einfach finden zu lassen. Legen Sie sich dazu kostenlos ein Profil auf der Seite an, tragen Sie Ihre Erfahrungen und die bevorzugten Branchen ein und lassen Sie sich von Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einfach finden. Vielleicht werden Sie schon morgen auf dem Weg zum Strand von Ihrem neuen Arbeitgeber angerufen, der Ihnen einen Sommer-Ferienjob anbietet.